Uedemer Tennis Club 1927 e. V.
Uedemer Tennis Club 1927 e. V.

 

 
 

Der Doppelpott 2004

 

Die Teilnehmer 2004:
Herren A:
- Mario Lesic/Dominik Pfeiffer (Lintorfer TC/HTC BW Krefeld)
- Jan Stremmel/Mathias Hunsmann ( TC Borbeck)
- Andreas Kruza/David Demers (OTHC Oberhausen)
- Christian Rickes/Christian Begic (Klever TV RW)
- Manuel Bossig/Patrick Merckx (RW Goch)
- Andy Plochocki/Andre Bossig (RW Goch)

Herren B:
- Michael Honnen/Andre Müllers (Casino Kempen)
- Georg Kleppe/Marc Baltes (RW Goch/TFC Goch)
- Philipp Zita/Björn Krüger (Uedemer TC)
- Markus Eyting/Jan Frohnhofen (SuS Wesel Nord)
- Michael Möser/Audy Mohabirsing (TC BW Veert)
- Eric Rienits/Kristian Best (Merkur Kleve)
- Sven Reitz/Frank Beykirch (LTK Moyland)
- Simon Siebert/Julian Schoofs (LTK Moyland)
- Christian Wingels/Dominik Cronauer (LTK Moyland)

Damen:
- Daniela van Hall/Jana Wobus (Klever TV RW)
- Nina Fiedler/Daniela Gregor (RW Goch/?)
- Loren Treder/Caroline Kuczera (RW Goch)
- Nina Tobrock/Patricia Bartsch (TC Hinsbeck)
- Indra Riediger/Sinha Eickens (TC BW Issum/Klever TV RW)
- Severine Schoofs/Jutta Voss (Klever TV RW)
- Mirja Kerps/Sarah Brey (LTK Moyland)
- Britta Arntz/Kathrin Janßen (LTK Moyland)


Wettermäßig stand der Uedemer Doppelpott in diesem Jahr unter keinem guten Stern. Ständige Schauer verlangten von Spielern und Turnierleitung ein Höchstmaß an Flexibilität. Aber mit Spielverlegungen in die Halle oder Platzabdeckungen durch Planen (Wimbledon lässt grüßen) konnte die Turnierleitung um Karl Zita und Georg Verhoeven alle Regenunterbrechungen so meistern, dass man immer im Zeitplan blieb.
   In der offenen Herrenkonkurrenz hatten die Favoriten nur wenig Mühe, sich die Preisgelder zu sichern. Allein das Duo der Klever Tennisvereinigung RW, Christian Rickes/Christian Begic brachte die favorisierten Mario Lesic / Dominik Pfeiffer (Lintorfer TC/HTC BW Krefeld) in Bedrängnis, als es nach knapp verlorenem ersten Satz den zweiten Satz mit 6:3 gewann. Danach war allerdings Schluss mit der Herrlichkeit, der dritte Durchgang ging mit 6:2 an Lesic/Pfeiffer. Im zweiten Spiel beharkten sich die die anderen Favoriten und hier behielten Jan Stremmel und Matthias Hunsmann (TC Borbeck) in drei Sätzen die Oberhand über Andreas Kruza/David Demers vom OTHC Oberhausen. In der offenen Klasse kam es schließlich trotz Gruppenspielregelung zu einem echten Endspiel, da im letzten Spiel zwei ungeschlagene Teams (mit jeweils fünf Siegen) aufeinander trafen. In einem sehenswerten Showdown holten sich Stremmel/Hunsmann den Doppelpott mit einem 6:3, 6:4 über Lesic/Pfeiffer. Den dritten Platz sicherten sich die Oberhausener Demers / Kruza.
   Auf Kreisniveau wurden zunächst in drei Gruppen die Halbfinalisten ermittelt. Hier setzten sich Björn Krüger/Philipp Zita vom heimischen Uedemer TC in ihrer Gruppe klar durch. In der zweiten Gruppe hatten Christian Wingels/Dominic Cronauer (LTC Moyland) keine Probleme, ins Halbfinale vorzustoßen. In der dritten Gruppe gab es mit Simon Siebert/Julian Schoofs aus Moyland und Markus Eyting/Jan Frohnhofen (SuS Wesel Nord) zwei ernsthafte Aspiranten für das Halbfinale. Die Moyländer siegten in drei Sätzen, die Unterlegenen zogen aber als beste Gruppenzweite ebenfalls ins Halbfinale ein. Dort besiegten diese in drei Sätzen Wingels und Cronauer. Die zweite Moyländer Paarung Siebert/Schoofs hatte beim 6:2 und 6:3 über Krüger/Zita nur wenig Mühe. So kam es im Finale zur Vorrunden-Revanche zwischen Simon Siebert/Julian Schoofs und Eyting / Frohnhofen. Eyting und Frohnhofen konnten hier den Spieß umdrehen und holten sich den Doppelpott mit 6:3, 1:6 und 7:5. Der dritte Platz ging an die Moyländer Wingels/Cronauer, die im Platzierungsspiel die schlecht aufgelegte Uedemer Kombination Björn Krüger / Philipp Zita mit 6:0 und 6:1 zu Statisten degradierte.
   Weitaus eindeutiger als bei den Herren verlief die Damenkonkurrenz, in der in der ersten Runde das doppelte k.o.-System angewandt und danach im einfachen k.o.-System weitergespielt wurde. Hier gelangten Nina Fiedler und Daniela Gregor vom TC RW Goch ebenso ohne Satzverlust ins Halbfinale wie das Duo Indra Riediger/Sinha Eickens (TC BW Issum/Klever TV RW). Fiedler/Gregor ließen dort Nina Tobruck und Patricia Bartsch vom TC Hinsbeck nicht den Hauch einer Chance und erreichten mit 6:2 und 6:2 das Finale. Riediger/Eickens hatten mit der Kombination Daniela van Hall/Jana Wobus (Klever TV RW) zwar etwas mehr Mühe, konnten sich mit 6:4 und 6:3 aber sicher ins Finale spielen. Dort mussten sie allerdings die Überlegenheit der Gocherinnen anerkennen, die mit 6:2, 6:1 ganz locker den Turniersieg holten. Den dritten Platz sicherten sich die Tobruck/Bartsch.
   Trotz der widrigen Wetterbedingungen sprachen sowohl das Organisationsteam als auch die Beteiligten am Ende von einem rundum gelungenen Turnier, an dem sich ruhig mehr Spieler(innen) aus dem Kreisgebiet hätten beteiligen können. Die 15. Auflage des Doppelpott-Turniers haben die Organisatoren für 2005 jedenfalls fest eingeplant.

      Aktuell:

 Doppelpott 2019 !

13.-15.9. 2019

Alle Infos hier!

Brandneues Turnierplakat verfügbar!!!

Flyer des UTC
Der Flyer enthält neueste Informationen und Angebote!!!
Flyer UTC Aktion 2018_r1.pdf
PDF-Dokument [349.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Uedemer Tennis Club 1927 e. V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.